Startseite | Impressum

Kunsttherapie

Termine
Nächster Termin:

25. Juli 1013

18 bis 21 Uhr

Teilnahmegebühr 40 Euro/Teilnehmer

Walking in your shoes

Die etwas andere Art der Aufstellung

Schon die Indianer sagten.....
"Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gegangen bist."



Diese Methode wurde ursprünglich in Los Angeles durch Joseph Culp und den Psychologen John Cogswell für das Theater entwickelt. Man "ging" die Rolle, die gespielt werden sollte. Bald schon erkannte man, dass, ähnlich dem Familienstellen, auch echte Personen oder Umstände gewalkt werden können. Die Ergebnisse sind verblüffend. Ein Walker ist ein Stellvertreter, der sich ganz auf das Thema einlässt und dadurch Information oder Hintergründe offen legt, die man selbst nicht vermutet hat. Es ermöglicht also der Blick auf den "Blinden Fleck" und das ist ziemlich spannend.

Lass einen Stellvertreter für dich walken, oder gehe selbst einen Walk für einen anderen Teilnehmer.Jeder kann das.
Der Blick von außen auf Dein Problem kann dir den Weg zur Lösung frei machen.
Dabei lässt sich wirklich alles walken lassen, die Eltern, die Geschwister, Kinder, Verstorbene, Kollegen, Mitarbeiter, den neuen Mitarbeiter oder Mieter, die Sucht, die Angewohnheit, Ängste, Widerstände, Erfolg oder Hindernisse auf dem Weg zum Erfolg, die Berufung, Krankheiten, Symptome, Organe, oder, oder, oder.....
Manchmal kann eine Lösung ganz einfach sein.

Du brauchst nur zuzusehen, wahrzunehmen und "es" wirken zu lassen.Als "Walker" brauchst du nur deiner Intuition zu folgen, sie wird dich schon leiten.

Verborgene Beweggründe und Motivationen lassen sich erkennen, das was wirklich dahinter steckt.

So lassen sich innere Konflikte lösen und verhelfen Dir so zu Klarheit und innerer Ruhe.

Die Kosten für die Teilnahme an einer Walking Gruppe betragen:

40 €


Vom 2. bis 8. September 2013 biete ich zusammen mit meiner Kollegin und Lehrerin eine Ausbildung zu dieser Art Aufstellungsarbeit in meiner Praxis an.