Rücken und Bewegungsapparat

Rückenschmerzen und Schmerzen am Bewegungsapparat

Rückenschmerzen sind heute ein Thema für fast jeden Menschen.

Ob wir zu viel sitzen, uns zu wenig bewegen, zu viel Ballast tragen, oder schon in der Kindheit verbogen wurden, die Ursachen sind vielfältig.

Aber auch der Umgang mit dem Stress unserer heutigen Zeit kann zu einer Anspannung der Muskulatur führen und Auslöser für Ihre Rückenbeschwerden sein.

In der Naturheilkunde ist die Wirbelsäule ein tragendes Strukturelement des menschlichen Körpers, sowohl körperlich als auch psychisch. Sie hält uns aufrecht und beweglich. Gibt uns Stabilität und Halt. Unterstützt wird sie von Muskeln, Bändern und Sehnen und alles ist miteinander verbunden.

So kann eine Verspannung auf der rechten Körperseite Auswirkungen auf die linke Körperseite haben, denn das Ziel des Körpers ist uns durch die Wirbelsäule aufrecht und stabil zu halten.

Termin vereinbaren

Ein paar Infos zur Wirbelsäule:

Die Wirbelsäule besteht aus vielen Wirbelkörpern, die über winzige Gelenke miteinander verbunden sind. Zwischen den einzelnen Wirbelkörpern liegen die Bandscheiben, eine mit einer gallertartigen Flüssigkeit gefüllten Knorpelstruktur. Bestimmt haben auch Sie schon den Begriff Bandscheibenvorfall gehört, dann rutscht diese Knorpelstruktur von ihrem angestammten Platz, verringert damit den Puffer zwischen den Wirbelkörpern und schmerzt. Dafür ist es wichtig zu wissen, dass zwischen den Wirbelkörpern die Nerven das Rückenmark verlassen um alle Organe und Muskeln mit dem Gehirn zu verbinden. Rutscht die Bandscheibe von ihrem Platz, komprimiert sie gleichzeitig die Austrittsstelle des entsprechenden Nervs.

So können Wirbelsäulenprobleme sich genauso auf innere Organe auswirken, oder auch auf die Nerven, die den Spinalkanal (liegt im inneren der Wirbelsäule) Richtung Arme und Beine verlassen. Vielleicht kennen auch Sie die Auswirkungen einer Ischialgie, besser bekannt als Hexenschuss. Hier führt eine Bewegung zu einer Verspannung der Muskultur und damit zu einer Komprimierung des Nervs. Die Auswirkungen können Sie bis ins Bein hinein spüren.

Je nach Lokalisation der Verspannungen oder evtl. verschobener Wirbel der Wirbelsäule können die Beschwerden aber auch

  •  Kopfschmerzen
  •  Schulter-Arm-Syndrom
  •  Schwindel
  •  Tinnitus
  •  Beckenschiefstand
  •  Eingeschlafene Arme oder Beine
  •  Ischialgien
  •  Knie-und Fußbeschwerden
  •  Verdauungsprobleme
  •  Sexualprobleme
  •  und diverse weitere Symptome

hervorrufen.

Termin vereinbaren

Meine Behandlungskonzepte

Termin vereinbaren